Zurück

Kleiner Impfkurs 3: Impfbereitschaft in Deutschland??

12.01.2021
Die Impfbereitschaft der Deutschen ist zu gering. Es gibt aber keine Alternative zur Impfung. Zweifeln ist das Privileg der (noch) Gesunden. Jeder Geimpfte schützt die Anderen!

Zur Impfbereitschaft in Deutschland gibt es Daten aus diversen Umfragen – zuletzt von der Barmer Ersatzkrankenkasse. Den Interviews zufolge wären 64% bereit für den eigenen Schutz, bei den eigenen Kindern befürworten 42% die Spritze. Befragt wurden 2.000 Personen ab 16 Jahren. Das ZDF-Politbarometer (vom 27.11.2020) hat eine Impfbereitschaft bei 51% der Befragten detektiert. Eine Umfrage von Medscape unter Ärzten zeigt, dass sich 42% der Ärzte umgehend impfen lassen würden, 39% würden abwarten, und 19% sich gegen den Schutz entscheiden. Die Zahlen klingen zwar vielversprechend, sind aber zu niedrig. 

König fragt: Welche Alternative zur Impfung haben wir denn? Wir tragen Masken, halten Abstand, der Lockdown wird immer schärfer, aber die Infektionszahlen gehen nicht wie erwartet zurück. Die zweite Welle kam stärker als befürchtet. Zweifeln ist das Privileg der (noch) Gesunden. Jeder Corona-Kranke hätte sich gerne vor der Krankheit geschützt. Wie? mit einer Impfung! Jeder Geimpfte schützt die Anderen!

Autor: Andrea Gerdemann, Tobias König,  12.1.2021


Zurück