Zurück Drucken

Dieser Umsatzeinbruch freut mich!

08.02.2021

Apotheker waren immer schon etwas seltsam: hier freue ich mich über einen Umsatzeinbruch in meinen Apotheken!

Ich habe nämlich das Corona Jahr 2020 mit dem Vorjahr verglichen: Erkältungspräparate minus 50%, Antibiotika minus 35%, Durchfallpräparate minus 25%. Diese Zahlen sagen uns: AHA funktioniert: Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske. Und was gegen Coronaviren hilft, hilft auch gegen Erkältungen.

Erinnern wir uns an 2020 - am Anfang war der Mangel: die Apotheker besannen sich auf ihr Handwerk und bewiesen Organisationstalent: Die lokale Produktion von Desinfektionsmitteln begann. Gleichzeitig waren kaum Masken zu bekommen. Deutschland packte die Nähmaschine aus und produzierte Community Masken. Man war froh, wenn man einen OP-Mundschutz bekam. Zur Not tut es auch ein Schal vor dem Mund, tönte es halbverzweifelt aus dem Ministerium.

2020 war das Jahr der Improvisation und: sie war wirkungsvoll. Die Bedeckung von Mund und Nase leistet ohne Zweifel ihren Beitrag. Sie schützt die anderen vor unseren Tröpfchen. Das sehe ich an den Zahlen. Etwas mehr Händedesinfektion täte gut, dann gingen die Durchfallerkrankungen auch noch mehr zurück.

Inzwischen diskutieren wir Maske V3.0: Partikelfilterraten, Gerüche, CE-Nummern, Desinfektionsmöglichkeiten und elektrostatische Vliese. Gut so. Vergessen sollten wir aber nicht: Die beste Maske nützt nichts, wenn sie nicht getragen wird. Oder wenn man sich mit schmutzigen Fingern ins Auge fasst. Da gibt es noch große Lücken in unserem infektiologischen Bewusstsein!

Autor Tobias König, 8.2.2021

 

 


Zurück Drucken