Zurück Drucken

Solidarität zeigen und beim Impfstoff nicht wählerisch sein

25.04.2021

In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen, dass immer mehr Menschen Wünsche bezüglich ihrer Impfung äußern und auf die Ihnen angebotene Impfung verzichten, um auf Ihren "Wunsch-Impfstoff" zu warten.

Ein solches Verhalten ist der Gesellschaft gegenüber unsolidarisch und verzögert den Impffortschritt. Bitte überlegen Sie, insbesondere wenn Sie zu den älteren Generationen gehören, ob das wirklich nötig und verantwortungsvoll ist! Bedenken Sie, dass gerade die jungen Leute sich seit über einem Jahr - auch aus Rücksicht auf die älteren - in ihrem Leben massiv eingeschränkt haben. 

Deshalb unsere große BITTE:

Seien Sie verantwortungsbewusst und solidarisch und helfen Sie mit, diese Krise gemeinsam zu einem Ende zu bringen, denn jede durchgeführte Impfung bringt uns diesem Ziel näher und verhindert weiteres Leid. 

Und noch etwas:

Der Impfstoff von Astra Zeneca ist gerade bei Menschen über 60 sehr gut wirksam und sehr gut verträglich.

Das Risiko aufgrund einer Corona-Infektion eine Hirnvenenthrombose zu bekommen ist deutlich höher als nach einer Corona-Impfung. Dies gilt für alle in der EU zugelassenen Impfstoffe. (ÄrzteZeitung)


Zurück Drucken