Zurück Drucken

Soll ich mich impfen lassen? Eine Weihnachtspolemik.

23.12.2020

Soll ich mich impfen lassen? Mit dieser Frage werde ich täglich mehrmals  konfrontiert. Meine Gegenfrage lautet reflektorisch: Haben wir denn eine Alternative?

Ganz Deutschland trägt Maske, hält Abstand und lüftet, was das Zeug hält. Echt vorbildlich, muss ich schon sagen. Trotzdem steigen die Infektionszahlen. Der Einzelhandel an unserem Ort geht in die Knie. Weihnachten findet im Miniformat statt, der Weihnachtsbesuch im Heim wird auf 15 Minuten reduziert- wie hart soll der Lockdown denn noch werden? 

Natürlich werde ich mich impfen lassen! Ich schütze damit nicht nur mich, sondern vor allem meine Mitmenschen. Zur Bekämpfung eines Erregers ist die Herdenimmunität enorm wichtig. Ich will nicht als asymptomatischer Superspreader herumlaufen. Außerdem will ich gesund bleiben. Ich will auch wieder in meine Buchhandlung gehen können und zum Italiener um die Ecke. Impfen befreit.

Jetzt kommt die Polemik: Betrachten Sie doch Covid-19 nicht nur als Krankheit, sondern auch als Intelligenztest für die Menschheit: will ich mich über einen Impfstoff freuen oder doch lieber Misstrauen kultivieren? Will ich wirklich glauben, dass in Deutschland ein Medikament zugelassen wird, das mehr schadet, als es nützt? Will ich der ultraschnellen Entwicklung und beschleunigten Zulassung automatisch schlampige Studien unterstellen? Erwarte ich Langzeiterfahrungen mit einem Impfstoff, der noch gar nicht auf dem Markt ist? Nehme ich meine soziale Verantwortung wahr, oder überlasse ich das anderen? Will ich Querdenken oder aus Prinzip erst mal dagegen sein? 

Liebe Kunden, vieles läuft heiß zur Zeit. Zugegeben: ich auch. Unter einem "Maskenball" habe ich mir immer etwas anderes vorgestellt. Ich freue mich auf ruhige Festtage und abkühlende Spaziergänge an der frischen Luft. 

Ich persönlich denke an Lesbos und spende. Die Zustände dort zerreißen mir das Herz. Kinder ohne Hoffnung - da ist nichts Menschliches mehr im Blick.

Corona kriegen wir in den Griff. Mit kühlem Kopf und klarem Verstand. Unser Herz wird woanders gebraucht.

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Fest und ein gesundes Neues Jahr.

Tobias König 23.12.2020

 

 


Zurück Drucken