Zurück

Wie wir gesund bleiben - unser Hygienekonzept funktioniert

10.12.2020

Seit März 2020 arbeiten wir Corona-sicher. 15.000 Kunden besuchen uns jeden Monat und keiner der über 50 Mitarbeiter wurde bisher krank. Wie machen wir das?

Wir verzichten auf unser lieb gewonnenes Morgenritual, uns mit Handschlag zu begrüßen.

Unsere Kunden halten Abstand, zueinander und zu uns- ein zusätzlicher Stehtisch am Verkauf hilft dabei.

Wir und unsere Kunden tragen permanent Mund-Nasen-Schutz, auch im Backoffice. Die Plexiglasscheiben bleiben trotzdem hängen.

Kunden mit Erkältungssymptomen oder Befreiung von der Maskenpflicht betreten die Apotheke nicht, sondern melden sich mit der Notdienstglocke. Wenn sie an der Reihe sind, bedienen wir sie gerne am warmen Auto.

Wir haben einen Einbahnverkehr in jedem Verkaufsraum gekennzeichnet. Somit werden Kontakte reduziert. Jeder Mitarbeiter hat seinen festen Arbeitsplatz, den er regelmäßig desinfiziert.

Wir waschen oder desinfizieren uns häufig die Hände, vor allem vor dem Essen und natürlich vor der Herstellung von Arzneimitteln. Wer Hautprobleme hat, desinfiziert öfter und wäscht weniger. Unsere Handcreme hilft!

Unsere monatlichen Besprechungen finden im Kleinen Theater in Haar statt. Hier können wir in großen Abständen sitzen - natürlich mit Mundschutz - und vermischen die Filialen nicht. Urlauber und Kranke nehmen online teil.

Unsere Weihnachtsfeier wird digital stattfinden. Naja, besser als nix ...

Wir lüften regelmäßig, bzw. achten auf Durchzug. Weil das ziemlich kalt wird, hat uns der Chef Fleecejacken spendiert. Jetzt warten wir nur noch auf die Wollsocken, auf den Frühling - und auf Sie!


Zurück